Häufig wird die Auswahl der Online Casinos als reine Glückssache dargestellt, da sie untereinander kaum zu vergleichen wären. Das ist kurzerhand falsch. Kein Online Casino ist wie das andere, aber alle arbeiten mit denselben Mitteln. Das wären zum Beispiel:

Die Mindestwettvoraussetzungen und Boni

Ob du deine Gewinne in einem Online Casino schnell ausbezahlt bekommst oder nicht, hängt unter anderem von den Mindestwettvoraussetzungen ab. Darin wird beispielsweise festgelegt, dass du mindestens 1.000 € einbezahlt haben musst, um eine Auszahlung beantragen zu können. Das bedeutet für dich als Bonusjäger, dass du immer das Kleingedruckte lesen musst, bevor du dich in einem Online Casino anmeldest, denn auch an die Boni sind bestimmte Voraussetzungen gebunden. Zur Verteidigung der Online Casinos muss man sagen, dass es sich dabei um eine Schutzfunktion der Unternehmen handelt. Einige Spieler zogen nur durch die Casinos, um die lukrativen Boni abzugrasen und wurden anschließend nicht mehr gesehen. Das ist für online Casinos natürlich tödlich. Übliche Voraussetzungen reichen von der einfachen bis zur fünfzigfachen Höhe des Bonusbetrages.

Die Zeitlimits

Um genau zu sein, handelt es sich hierbei auch um eine Art Mindestwettvoraussetzungen. Du wirst dabei aufgefordert, eine gewisse Anzahl von Spielen in einer bestimmten Zeit zu zocken, bzw. einen festgelegten Betrag in einer definierten Zeitspanne zu gewinnen, umzusetzen, o.ä. Obwohl dieses Mittel offensichtlich als unproblematisch eingestuft werden kann, ist es das nicht. Glücksspiel hat immer etwas mit Entscheidungen zu tun. Bei Slots musst du entscheiden, ob du noch eine Runde drehst, beim Roulette entschließt du dich, auf bestimmte Felder zu setzen und beim Blackjack triffst du die Wahl, ob du noch eine Karte nehmen sollst, oder nicht. Je routinierter du in Sachen Glücksspiel bist, desto sicherer und treffsicherer werden deine Entscheidungen. Wenn du unter Zeitdruck gerätst, wird deine Entscheidungsfähigkeit zusätzlich beansprucht und du wirst unter anderem zu Fehlentscheidungen verführt. Bevor du unter Zeitdruck spielst, geh lieber ein Bier trinken.

Der Kombi Bonus

Wenn du ein neues Online Casino betrittst, bekommst du (fast schon normalerweise) einen Willkommensbonus angeboten. Stell dir vor, du möchtest jetzt noch drei Freunde von dir einladen, und zudem visierst du den Promobonus für 20 Einsätze über 20 € innerhalb eines Monats an, damit sich das auch so richtig für dich lohnt. Das ist zwar sehr pfiffig, aber schildkrötentechnisch gedacht, denn diese Idee hatten schon viele andere vor dir. Somit könntest du für 1x Mindestwettvoraussetzungen 3 Boni einsacken. Die meisten Online Casinos haben dem einen Riegel vorgeschoben, indem du nur auf 1 Bonus gleichzeitig spielen darfst. Hast du diese Belohnung erhalten, werden deine Punkte genullt und du darfst von neuem auf einen anderen Bonus zielen. Unter Umständen sind einzelne Bonuskombinationen zulässig, sonst würde ein Treuepunktprogramm keinen Sinn machen.

Der Bonusausschluß

In einigen Online Caisnos, wie z.B. dem EuroGrand, kannst du dich von der Teilnahme an Bonusspielen ausgrenzen. Dadurch gelten für dich die Regeln des Mindestwetteinsatzes nicht, bzw. nur in der Standardversion. Das ist vor allem nützlich, wenn du dich erst orientieren willst, in welchem Online Casino es dir am besten gefällt, oder du von Haus aus sehr wechselhaft bist.

Fazit

Du siehst, Bonusangebote beinhalten jede Menge mehr, als das, was in den "Schaufenstern" steht. Die Wahl des richtigen Online Casinos, aber auch den mittlerweile neusten mobilen Casinos hängt sehr von den angebotenen Boni ab, aber auch von den Kriterien, die du hinter den Kulissen finden kannst. Lies dir vor der Anmeldung alles über das Casino durch, dem du beitreten möchtest. Hast du etwas übersehen, wird dir im Nachhinein kein Gericht Recht geben, sofern es in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen erwähnt wurde.